Parkplatz-Monitoring Wohnmobilstellplätze – Handlungsfeld 06: Umwelt Monitoring

Die Wohnmobilstellplätze am Freibad in Hohenhausen, Gemeinde Kalletal, sind neu geplant worden. Im Zuge dessen bot es sich an, hier auch ein digitales Projekt mitzudenken, nämlich in Form eines Parkplatz-Monitoring.
Die Stellplätze sind an begehrten Tagen schnell besetzt und Camper*innen, die den Parkplatz „auf gut Glück“ aufsuchen, können bei mangelnder Parkmöglichkeit zum Wildcampen verleitet werden oder aber fahren unzufrieden weiter. Die Möglichkeit, sich schon im Vorfeld über die Verfügbarkeit informieren zu können, steigert die Attraktivität dieser Kalletaler Wohnmobilstellplätze und hat daher einen positiven Effekt auf den Tourismus.

Durch die Installation von Sensoren, die Informationen über die Belegung messen, kann allen Interessierten z.B. über ein Dashboard vermittelt werden, ob und wie viele Wohnmobilstellplätze noch frei zur Verfügung stehen. Außerdem erhält auch die Kommune langfristig Informationen über die Belegungsrate der Plätze und kann auf dieser Basis über ggf. weitere notwendige Maßnahmen entscheiden (z.B. Erweiterung Angebot, Buchungsoption, …).

Diese Maßnahme lässt sich nach erfolgreicher Erprobung auch auf andere Wohnmobilstellplätze übertragen – so könnten beispielsweise Stellplätze des Campingplatzes in Lemgo in Zukunft mit der entsprechenden Lösung und Sensorik ausgestattet werden.

Handlungsfeld 06: Umwelt Monitoring